Licht und Beleuchtung

Das natürliche Licht ist das Sonnenlicht. Das Farbspektrum des Sonnenlichtes verändert sich im Laufe des Tages: morgens hat das Licht einen höheren Blauanteil, abends einen höheren Rotanteil. Der Blauanteil des Lichtes ist der Zeitgeber für die innere Uhr des Menschen: ein hoher Blauanteil signalisiert dem Körper, daß es Tag ist. Zum Abend hin nimmt der Blauanteil des Sonnenlichtes ab.

Nachdem der Mensch einen Großteil seiner Zeit in Innenräumen bei künstlicher Beleuchtung verbringt, ist die Lichtqualität von großer Bedeutung. Aus baubiologischer Sicht hat gutes Licht ein kontinuierliches Spektrum, einen geringen Blauanteil, eine gute Farbwiedergabe und einen geringen Flickeranteil.

Kontinuierliches Spektrum vs. Linienspektrum

Lichtspektrum einer EnergiesparlampeEinige Leuchtmittel erzeugen ein nicht kontinuierliches Spektrum, ein sogenanntes Linienspektrum. Dazu gehören beispielsweise Energiesparlampen.

Blauanteil

Dem Blauanteil des Lichtes kommt eine entscheidende Bedeutung zu, da blaues Licht am Abend die Melatoninproduktion unterdrückt und damit die Schlafqualität verschlechtert. Außerdem gibt es Hinweise darauf, daß ein zu hoher Blauanteil die die Entstehung der Makuladegeneration fördert.

LED-Leuchtmittel können einen sehr unterschiedlichen Blauanteil haben:


Lichtspektrum einer LED

LED mit hohem Blauanteil, baubiologisch nicht empfehlenswert


Lichtspektrum einer LED

LED mit geringem Blauanteil, baubiologisch empfehlenswert


Farbwiedergabe

Farben wirken bei unterschiedlicher Beleuchtung verschieden. Die Güte der Farbwiedergabe wird mit dem Farbwiedergabeindex beschrieben, der idealerweise bei 100 liegt. Je niedriger der Wert, umso schlechter ist die Farbwiedergabe. Halogenlampen und Glühlampen haben im allgemeinen eine sehr gute Farbwiedergabe.

Flicker

Flicker sind Helligkeitsschwankungen des Lichts, die durch die Wechselspannung bzw. durch die Vorschaltelektronik der Leuchtmittel erzeugt werden. Diese Schwankungen sind mit bloßem Auge nicht erkennbar, können jedoch die Gesundheit beeinträchtigen und unter anderem Auslöser für Migräne, epileptische Anfälle und Müdigkeit sein.