Elektrosmogmessung am Schlafplatz

Was passiert bei einer Schlafplatzuntersuchung? Hochfrequenzmessgerät

Eine Elektrosmogmessung am Schlafplatz umfasst:

  • Messung technischer Felder nach dem Standard der baubiologischen Messtechnik SBM-2015
  • Beratungsgespräch: Festlegung des Sanierungsziels auf Basis des Kundenwunsches, Erläuterung der Messergebnisse und der empfohlenen Maßnahmen
  • Direkte Umsetzung von Maßnahmen zur Reduzierung der Felder, sofern gewünscht und möglich
  • Ausführlicher Bericht mit Messergebnissen und Sanierungsempfehlungen

Was wird gemessen?

  • elektrische Gleichfelder
  • magnetische Gleichfelder
  • elektrische Wechselfelder (50 Hz-Hausstrom mit Oberwellen)
  • magnetische Wechselfelder (50 Hz-Hausstrom mit Oberwellen und Bahnstrom)
  • elektromagnetische Leistungsfluss­dichten im Bereich von 27 MHz bis 10 GHz (z.B. Mobilfunk, DECT, WLAN, Radar)

Wie lange dauert eine Schlafplatzuntersuchung?

Eine Elektrosmogmessung an einem Schlafplatz dauert inklusive Beratungsgespräch im Schnitt ca. 3 Stunden (die Zeitdauer hängt von den örtlichen Gegebenheiten ab und kann variieren).

Was beinhaltet der Bericht?

Im Bericht finden Sie:

  • Informationen zum Thema Elektrosmog
  • Messergebnisse
  • Sanierungsvorschläge
  • Baubiologische Richtwerte